≡ Menu

Warum sind fettarme Rezepte so populär?

Warum fettarme Rezepte 07

Es gibt unterschiedliche Methoden abzunehmen. Man kann Sport treiben, hungern, Appetitzügler benutzen oder einfach fettarmes Essen verzehren.

Letztere Methode ist nicht so anstrengend wie Sport, nicht so quälend wie das Hungern und auch nicht so geschmacksmäßig bedenklich wie Einnahme von Appetitzüglern. Diese Faktoren erklären wohl ausreichend, warum fettarmes Essen so populär ist.

Diese Populariät hat dazu geführt, dass inzwischen fettarme Rezepte entwickelt wurden, die so gut wie jedem Geschmack gerecht werden und jeden Vielesser mit wenig Kalorien satt kriegen.

 Was enthalten moderne fettarme Rezepte?

Im Flammkuchen mit Äpfeln, Ziegenkäse und Balsamicum auf der Seite „www.rama-cremefine.de“ sind folgende Zutaten enthalten:

  • 200 Gramm Rama Cremefine,
  • 100 Gramm Rama,
  • 250 ml Milch,
  • 400 Gramm Mehl,
  • 1 Päckchen Trockenhefe,
  • 1 TL Jodsalz,
  • 1 TL Zucker,
  • 2 Äpfel,
  • 200 Gramm Ziegenkäse,
  • 1 Bund Rucola,
  • Balsamicum.

Der Brennwert einer Portion soll 551 Kilokalorien betragen. Der Apfelkuchen enthält laut Angaben auf derselben Seite 27 Gramm Fett, 16 Gramm Eiweiß, 60 Gramm Kohlenhydrate, gar keinen Zucker und auch keine Ballaststoffe.

Fettarme Rezepte LauchquicheAuf derselben Seite ist auch das Rezept für Lachsquiche zu finden. Folgende Ingredientien sind notwendig, um das Gericht zuzubereiten: 200 Gramm Rama, 250 Gramm Mehl, 1/2 TL Jodsalz, 4 Eier, 125 Gramm SANELLA, 1 Stange Porree, 8 Radieschen, 150 Gramm Räucherlachs, 1 EL Senf (leicht gehäuft), Pfeffer, 2 Frühlingszwiebeln. Der Brennwert des Gerichtes liegt bei 338 Kilokalorien pro Portion. Das Gericht enthält 12 Gram Eiweiß, 21 Gramm Fett und 26 Gramm Kohlenhydrate.

Auf der Seite „www.chefkoch.de“ findet man sogar ein Rezept für ein fettarmes Gericht mit Geflügel. Es heißt Putensteak mit Reis und Möhren und verlangt für seine Umsetzung folgende Zutaten: 1 Putensteak, 2 Möhren, 1 Frühlingszwiebel, 1 Tasse Reis, Salzwasser, Brühe ohne Hefe, Öl und Butter, Sahne. Auf der Seite findet man keine Angaben zum Brennwert und zum Gehalt einzelner Stoffe. Doch den Betreibern der Seite zufolge ist das Gericht fettarm und enthält wenig Kalorien.

Fettarme Rezepte: Einige Schlußfolgerungen

 

Die kleine Übersicht der Zutaten, die moderne fettarme Rezepte enthalten, hat gezeigt, dass die klassische Vorstellung von fettarmem Essen als Essen ganz ohne Fleisch und Fisch obsolet ist. Freilich gibt es fettarme Gerichte ganz ohne Fleisch und Fisch. Doch es ist kein Muss, auf diese Produkte zu verzichten, wenn man nicht mehr zunehmen oder sogar abnehmen will. Auch in Bezug auf Geschmacksrichtungen gibt es kaum noch Einschränkungen. Denn unabhängig davon, welche Ingredienzien benutzt werden, bleiben fettarme Rezepte kalorienarm.

Das kann man schon am Beispiel des ersten Gerichtes sehen. Sein Brennwert liegt bei 551 Kilokalorien. Wenn man davon ausgeht, dass eine erwachsene Person 2000-2500 Kilokalorien pro Tag benötigt, dann wird klar, dass man den Flammkuchen selbst viermal am Tag essen kann, ohne der Gefahr zu laufen, fett zu werden.

Deswegen braucht man heute nicht zu hungern, um schlank zu bleiben oder zu werden. Man muss lediglich fettarme Rezepte benutzen, um viermal pro Tag, wie es Diätologen empfehlen, fettarme Gerichte zuzubereiten und auch zu verzehren.

Warum sind fettarme Rezepte so populär?
5 (100%) 1 vote

Comments on this entry are closed.