≡ Menu

Fettarme Rezepte einfach und schnell zubereitet

Fettarm kochen - einfach und schnell zubereitet

Es gibt zahlreiche leckere Mahlzeiten, die zum Beispiel reich an frischen Kräutern und schmackhaften Gewürzen sind, dafür aber nur wenig Fett enthalten. Eine solche Ernährungsweise ist gerade für Abnehmwillige wichtig. Diese Art von gesunder, ausgewogener Mahlzeit macht satt ohne schwer auf den Magen zu schlagen. Fettarme Kochkünste kann man jeden Tag praktizieren, denn damit kann man Hunderte von überschüssigen Kalorien in seiner Ernährung vermeiden. Mit einer guten antihaftbeschichteten Pfanne oder einem Wok, kann man ohne Öl anbraten oder dünsten. Einfach die Pfanne erwärmen und einen Esslöffel Cremafin oder mehr Wasser oder Brühe dazugeben. Aufläufe, Kartoffelecken, Pommes Frites und vieles mehr, das sich im Ofen zubereiten lässt, kann man auf Backpapier backen, statt die Form vorher mit Butter einzufetten oder eine Fritteuse zu verwenden. Apfelmus kann zudem in Kuchen, Plätzchen und anderen süßen Backwaren verwendet werden, um Öl oder Margarine zu ersetzen. Silikon-Backformen können eine große Hilfe für das fettarme Backen sein, denn man braucht sie nicht einzufetten und trotzdem gelingen mit ihnen Muffins oder ein Gugelhupf ganz leicht. Salat ist bekannt dafür, ein echter Schlankmacher zu sein. Für Salatdressings kann man das Öl durch Mischen von 1 Esslöffel Speisestärke in einer Tasse kaltem Wasser ersetzen. Diese kocht man kurz auf und verfeinert sie dann mit einem milden Essig und zum Beispiel etwas Joghurt oder Zitrone. Auch ein Salat ohne Öl kann also sehr gut schmecken, wenn man beispielsweise nichts gegen ein süßeres Dressing hat, kann man statt dem Öl mit Orangensaft oder andere Fruchtsäfte nehmen. Eine weitere geschmackvolle Alternative ist Zugabe von grob gemahlenem Senf.

Fettarme Rezepte sind gesund und trotzdem lecker

Es gibt viele Möglichkeiten fettarmes Essen zu genießen, sogar Fleisch lässt sich so schonend und kalorienbewusst zubereiten. Eine Garmethode für mageres Fleisch (Kaninchen, Huhn oder Kalbfleisch) ist, das Fleisch in ein Blatt Pergamentpapier oder Alufolie zu wickeln und es zusammen mit Gewürzen und aromatischem Gemüse im Backofen zu garen. Man kann das Fleisch auch ohne Zugabe von Öl auf einen elektrischen Grill geben. Als fettarme Zubereitung von Gemüse, aber auch von Fleisch oder Fisch, hat sich ein Dampfgarer erwiesen. Diesen kann man auf verschiedene Stufen passend einstellen, je nach dem was gegart werden soll. Wichtige Vitamine und Mineralien bleiben erhalten und das Schmoren und Dünsten eignet sich hervorragend dazu, Fett zu vermeiden. Milchprodukte lassen sich in verschiedenen Fettstufen kaufen und auch bei Fleisch kann man den Fettrand vor der Zubereitung entfernen, dazu kann man mit einer Sprühflasche voll Öl automatisch weniger verwenden und dieses in der Pfanne verteilen. So gibt es viele Tricks, Kniffe und fettarme Rezepte, bei denen man auf den Genuss nicht verzichten muss.


Comments on this entry are closed.