≡ Menu

Fettarme Rezepte einfach ohne Kohlenhydrate

fettarme Rezepte ohne Kohlehydrate

Viele Menschen stehen den fettarmen Rezepten ohne Kohlenhydrate skeptisch gegenüber, da praktisch jede klassische Mahlzeit Kohlenhydrate enthält. Nach und nach erkennen aber viele, dass, wenn man sich gesund ernähren möchte und einfacher abnehmen will ohne zu hungern, diese Rezepte optimal sind.

Aber als erstes ist dazu zu sagen, dass Rezepte ohne Kohlenhydrate zwar sehr reich an Eiweiß sind und auch ein wenig Fett enthalten, aber man nicht ganz auf Kohlenhydrate verzichten sollte. Den ganzen Tag braucht unser Körper sie, um das Gehirn und die Muskeln mit Energie zu versorgen. Davon abgesehen sind sie in fast jedem Lebensmittel, wenn auch nur in geringem Maß, enthalten. Sie kommen besonders in Brot, Kartoffeln, Nudeln, Obst und Zucker vor.

Ob die Kohlenhydrate etwas dicker machen, kommt auf den Energiehaushalt des gesamten Tages an und darauf, zu welcher Tageszeit man sie isst. Wenn man darauf achtet, dass man die Menge an Kohlenhydraten im Tagesverlauf reduziert, ist man auf einem guten Weg auch gesund abzunehmen. Dabei helfen die Rezepte ohne Kohlenhydrate.

Warum fettarme Rezepte vor allem am Abend sinnvoll sind:

Zu empfehlen ist, dass man nach 17 Uhr nur noch fettarme Rezepte ohne Kohlenhydrate (oder auch mit ganz wenigen Kohlenhydraten) kocht. Das obligatorische Wurstbrot am Abend rutscht ganz schnell direkt auf die Hüften.

Um die Kohlenhydrate davon abzubauen, wird von der Bauchspeicheldrüse das Hormon „Insulin“ produziert, welches den Blutzuckerspiegel ungünstig schwanken lässt. Durch das Schwanken wird folglich die Fettverbrennung gehemmt.

Darum sollte man vor allem am Abend auf fettarmes Essen ohne Kohlenhydrate setzen, da dies den Insulinspiegel niedriger hält. Dadurch wird ein Wachstumshormon (Somatotropin) aktiv, das als natürlicher Fatburner dient.

Ohne Kohlenhydrate – Mehr Wachstum

Durch den niedrigen Insulinspiegel und das Wachstumshormon wird der Blutzuckerspiegel stabil gehalten und Fett kann ab- und Muskeln zusätzlich aufgebaut werden – und wer mehr Muskelmasse hat, verbraucht allein schon im ruhenden Zustand mehr Kalorien. Natürlich ist dieser Effekt größer, wenn man zusätzlich Sport treibt.

Gewohnheiten ändern und selbst kochen

Rein aus Gewohnheit fällt es aber vielen Menschen schwer, sich das normale „Abendbrot“ einfach abzugewöhnen und auf fettarme Rezepte ohne Kohlenhydrate umzusteigen. Man kann sich langsam der Umstellung nähern und man muss nicht jeden Tag von Beginn an das Essen umstellen, sondern es reicht völlig dies Schritt für Schritt zu tun. Alternativen zum klassischen Abendbrot sind neben magerem Fleisch, Fisch und Tofu auch Salat, Quark und Käse. Bei Obst jedoch sollte man vorsichtig sein, da der hohe Anteil an Fruchtzucker viele Kohlenhydrate enthält. Hier isst man alternativ besser beispielsweise Gemüsesticks.


Comments on this entry are closed.